Am 04.09.1882 wurde die

Schützengesellschaft Obermühle gegründet.

Bis zum 2. Weltkrieg, gab es in Lauscha 4 Schützenvereine, die der Faschismus aber Verbot.

1954 wurde eine Sektion Sportschießen im Rahmen der Gesellschaft für Sport und Technik ( GST ) gegründet.

Im Bereich Obermühle begann man 1961 mit dem Bau eines Schießstandes und 1966 wurde es zum

Nachwuchsleistungszentrum ernannt.

Es gab bis zur Politischen Wende viele Erfolge wie Spartakiadesiege und DDR - Meistertitel.

Im Jahre 1990 beschlossen 12 Schützenschwestern und Schützenbrüder einen Schützenverein ins Leben zu

rufen, was sie auch am 10.04.1990 bei ihrer Gründungsversammlung ( 25 Personen ) taten.

Wilhelm Schmidt wurde auf Grundlage seiner bisher geleisteten Arbeit und Verdienste um das Sportschießen als

erstes Ehrenmitglied ernannt. Gerhard Götz wurde 1. Vorstand unserer Schützengesellschaft

Man begann noch im selben Jahr mit dem Abriss der alten Trainingsstätte und den Neubau des heutigen Schützenhauses.

Die Mitgliederzahl von rund 200 "Freunden des Schießsports" ermöglichte es durch erheblichen, finanziellen und zeitlichen Einsatz ohne Hilfe von Bund, Land und Kreis in 7 Jahren unser Schützenhaus mit 3 Schießhallen, großen und kleinen Vereinszimmer, Büro, Küche, Theke und Toiletten "fertig zu stellen"

ausführliche Buchversion ist im Schützenhaus käuflich zu erwerben !!